DATENSICHERHEIT
WIR HELFEN DIR DABEI
.

Antivirenschutz und Firewall

Die Netzwerk-Firewall ist in aktuellen DSL-Routern von Hause aus schon vorhanden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Virenschutz. Eine aktuelle Antivirensoftware bekommt vom Hersteller in regelmäßigen Abständen, Updates der Virendatenbank. Neben der Aktualität dieser Datenbank ist natürlich eine hohe Erkennungsrate wichtig. Auch ein heuristisches Analyseverfahren unbekannter Viren sollte in einer aktuellen Virenschutzsoftware nicht fehlen. Unser Tip für einen optimalen Virenschutz: Kaspersky! – Antivirenprodukte für Privat und Gewerbe. Bei bereits befallenen Computern bieten wir Dir die Entfernung von Viren, Trojanern und anderen Computerschädlingen an. Die sicherste Vorgehensweise ist hier die Systemneuinstallation.

Zuerst werden Deine Daten mit einem Linux System gesichert, auf Viren untersucht und extern von Deinem System gesichert. Nach erfolgreicher Systemneuinstallation werden Deine Daten wieder zurückgespielt. Die Datensicherung ist immer spezifisch und wird auf Stundenbasis abgerechnet.

Backup-Lösungen
Da eine Datenrettung in den meisten Fällen einen erheblichen Kostenaufwand mit sich bringt, empfehlen wir Dir,  in regelmäßigen Abständen eine Datensicherung durchzuführen. In erster Linie ist hier die Verwendung einer USB Festplatte bis hin zu einem NAS empfehlenswert. Betriebssysteme bringen meist schon eigene Backuplösungen mit, um auf externe USB-Datenträger oder ein NAS (Network Attached Storage) ein Backup der Daten oder des Betriebssystems zu sichern.

Datensicherung bei defekten Computern
Teile Deines PC oder Notebook sind defekt und Du kommst nicht mehr an Deine Daten? Wir sichern in diesem Fall als erstes die Daten auf der Festplatte Deines Computers. Danach können wir dann weitere Schritte einleiten. Sollten die Kosten einer Reparatur nicht im Verhältnis zum Zeitwert deines PC stehen, ist meist die Datensicherung die wichtigste Maßnahme als Voraussetzung zur Datenmigration (Datenübernahme) auf ein neues Computersystem.

Datenvernichtung: Löschen von Dateien und Datenträgern
Alte nicht mehr verwendete Datenträger können zum Verhängnis werden! Nicht einfach in den Hausmüll entsorgen! Findige Computeranwender können mit Leichtigkeit Daten von Deinen alten oder gar defekten Datenträgern wiederherstellen.

Um Datenträger richtig zu entsorgen sollten vorher die Daten darauf gelöscht und mehrfach überschrieben werden. DVD oder CD Medien können mechanisch zerstört werden. Bei Festplatten und USB Sticks muss man hier schon einen Schritt weitergehen um die Daten richtig zu löschen. Hierzu sind verschiedene Verfahren und Vorgehensweisen erforderlich.

Denn durch die Löschfunktion eines Betriebssystems werden nicht die Daten entfernt, sondern nur der jeweilige Verweis der Datenträgerzuordnungstabelle. Die betroffenen Sektoren werden zum erneuten Beschreiben für neue Daten freigegeben. Bis diese vollständig unwiderruflich überschrieben sind, kann einige Zeit vergehen. Im Verlauf einer Datenrettung können diese nicht mehr zugeordneten Daten, fast vollständig wiederhergestellt werden. Um sicherzugehen, dass gelöschte Daten auch tatsächlich unwiderruflich gelöscht werden, müssen diese Sektoren gezielt mehrfach überschrieben werden.

DU KANNST
UNS JEDERZEIT
KONTAKTIEREN.